Der Malus hat die Form eines Abschlags auf die Vergütung jedes vollstationären Falls des Krankenhauses. Der maximale Abschlag beträgt 2% des Rechnungsbetrags. Den konkreten Abschlag legen jedoch die Vertragspartner vor Ort anhand von einem Stufensystem des GKV-Spitzenverband und der DKG fest.