NRW:

Das Virtuelle Krankenhaus ist eine Initiative des Landes NRW um digitale Versorgungsstrukturen, wie z.B. Telekonsile, zu stärken.

Ein Krankenhaus, dass das Angebot des Virtuellen Krankenhauses NRW nutzen möchte, kann sein Fördervolumen um ca. 12 % steigern kann (10% bezogen auf 80% der Förderung für nicht-universitäre Häuser).

Was heißt nun Nutzung? Das Virtuelle Krankenhaus ist ein B2B-Angebot, mit dem Krankenhäuser ein Telekonsil bei dem Virtuellen Krankenhaus erfragen können. Dazu ist ein Vertrag notwendig, der bis zum 01.09.2021 mit der Bezirksregierung abgeschlossen werden muss.

Die Kommunikation läuft dann über das Fallakten-System, eine Beschaffung von Software ist dazu nicht notwendig. Man muss „nur“ den Vertrag abschließen und die notwendige Hardware beschaffen. Beides ist finanziell vertretbar und die Fördersumme erhöht sich durch die Teilnahme am Programm drastisch.

Weitere Informationen zum Virtuellen Krankenhaus finden Sie hier