Ja, es gelten alle Vorschriften des nationalen und europäischen Vergaberechts. Dies bedeutet, dass für alle Aufträge ein geeignetes Vergabeverfahren durchgeführt werden muss.

Bei Beschaffungen unter 214.000 € o. MwSt ist die Einhaltung des Unterschwellenvergaberechtes notwendig.

Wird der Schwellenwert von 214.000 € überschritten, muss das EU-Vergaberecht, (Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB) und Vergabeverordnung (VgV)), beachtet werden.